Nachhaltigkeit

Unsere Herstellung

Unsere Soapis werden aus recyceltem Plastikgranulat gespritzt, das wir aus Dänemark beziehen. Unser Lieferant stellt das Granulat aus ausgedienten Fischernetzen, Seilen und maritimen Plastikabfällen her. Je nach Einfärbungen und Aufhellung der aufbereiteten Pellets liegt der Anteil von recycelten Fischernetzen und Seilen bei ca. 90-96 %. Produziert werden die Soapis direkt in Berlin.

Unser Soapi ist mit einem Neodym Magnet in Industriequalität ausgestattet. Dieser Magnet ist stark genug, um unterschiedlichste Seifengrößen problemlos zu halten. Damit die Soapis einfach an den verschiedenen Oberflächen befestigt werden können, sind diese auf der Rückseite mit langlebigen und veganen Klebepads versehen.

 

Der Kronkorken

Kronkorken sind Einwegprodukte. Man hebt sie manchmal auf, um sich an einen besonderen Abend oder ein besonderes Erlebnis zu erinnern, aber die meisten landen im Müll. Deshalb haben wir den Kronkorken zum Kern unseres Soapi-Konzepts gemacht.

Der Kronkorken ist das Element, das den Soapi mit deiner Seife verbindet. Das Beste daran ist, dass du den Kronkorken immer wieder verwenden kannst.

.

 Kronkorken

 

Die Soapi-Verpackung

Auch bei der Verpackung möchten wir auf die Werte achten, die wir mit unseren Soapis vertreten und haben lange nach einer passenden Verpackung auf dem Markt gesucht, aber keine hat unseren Anforderungen entsprochen. Schließlich haben wir unsere eigene Soapi-Steckverpackung entwickelt, die ganz ohne Kleber auskommt. Die Handhabung ist super einfach und geht ganz fix: Viermal falten und oben zusammenstecken – schon ist der Soapi verpackt.

Zusätzlich haben wir auf einen farbigen Druck verzichtet. In Schwarz-Weiß gefällt uns unsere Verpackung nämlich genauso gut, da die bunten Soapis so schön hervorstechen – schaut selbst.

Soapi, magnetischer Seifenhalter